Mitglied werden ... wir sind auch das passende Netzwerk für Sie!

Profil - Dr. med. Beate Hoffmann


Branche: Medizin und Psychotherapie


Dr. med. Beate Hoffmann

Oberärztin
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Fachärztin für Neurologie


MentaCare
Zentrum für psychische Gesundheit

Azenbergstr. 68
70192 Stuttgart

Telefon 0711 76100-0
Telefax 0711 76100-499
info@mentacare.de
www.mentacare.de

Vereinbarkeit von Therapie und Praxis

Psychische oder psychosomatische Beschwerden – innerer Stress oder ein Zuviel an Belastung von außen: Betroffene finden bei MentaCare, dem Zentrum für psychische Gesundheit in Stuttgart, umfassende Diagnostik, Beratung und bei Bedarf die passende Therapie auf Basis modernster wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Das multiprofessionelle Team bietet Hilfe bei Stresserkrankungen, wie etwa Burnout, Depressionen oder Ängsten, sowie bei Persönlichkeitsstörungen, stressbedingten Körperbeschwerden, Essstörungen, posttraumatischen Erkrankungen und in akuten Krisensituationen. Dabei setzte es ganz auf die leichte Vereinbarkeit von Therapie und Alltag. Mit seinen vernetzten tagesklinischen und ambulanten Leistungen bietet MentaCare einen äußerst flexiblen und gestaffelten Betreuungsumfang.

Therapieangebote

  • Einzel- und Gruppenpsychotherapie
  • Psychoedukation
  • Kunsttherapie
  • Körper- und Theatertherapie
  • Ressourcentraining und Imaginationsgruppe
  • Achtsamkeits-/Wahrnehmungs-/Genussgruppe
  • Entspannungs- und Bewegungsgruppe
  • Paar- und Familientherapie


Kompetenzzentrum 

Themen wie Burnout, Stresserkrankungen, Depressionen oder Angsterkrankungen haben viele Aspekte. Das in MentaCare integrierte Kompetenzzentrum bietet hochkarätige Beratung, Seminare und Information für unterschiedliche Zielgruppen: 

Patienten, Angehörige und alle interessierten oder gefährdeten Menschen finden hier Angebote für Trainings- und Präventionsmaßnahmen mit verschiedenen Themenschwerpunkten. 

Unternehmen, Dienstleitungsanbieter und öffentliche Einrichtungen unterstützt das Kompetenzzentrum im Hinblick auf das betriebliche Gesundheitsmanagement. Für einzelne Mitarbeiter oder ganze (Leitungs-)Teams können sowohl maßgeschneiderte Informations-, Präventions- und Schulungsprogramme als auch Coaching und Supervision gebucht werden. Im Fokus steht hierbei die Burnout-Prävention u. a. durch die Stärkung von Selbstvertrauen, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktmanagement oder Stressbewältigung. 

Behandlern, Kostenträgern und anderen Fachkreisen bietet das Kompetenzzentrum eine attraktive Informations- und Weiterbildungsplattform. In Workshops, Seminaren oder im Rahmen von wissenschaftlichen Vorträgen können Teilnehmer ihr Wissen vertiefen und sich austauschen.